Bert Hellinger - Der Kreis

Ein Betroffener bat einen, der mit ihm ein Stück des gleichen Weges ging:
"Sage mir, was für uns zählt."

Der andere gab ihm zur Antwort:

"Als Erstes zählt, dass wir am Leben sind für eine Zeit,
so dass es einen Anfang hat, vor dem schon vieles war,
und dass es, wenn es endet, zurück ins Viele vor ihm fällt.
Denn wie bei einem Kreis, wenn er sich schließt,
sein Ende und sein Anfang ein und dasselbe werden,
so schließt das Nachher unseres Lebens sich nahtlos seinem Vorher an,
als wäre zwischen ihnen keine Zeit gewesen:
Zeit haben wir daher nur jetzt.

Als Nächstes zählt, dass, was wir in der Zeit bewirken,
sich uns mit ihr entzieht,
als würde es zu einer anderen Zeit gehören,
und würden wir, wo wir zu wirken meinen,
nur wie ein Werkzeug aufgehoben,
für etwas über uns hinaus benutzt
und wieder weggelegt.
Entlassen werden wir vollendet."

Der Betroffene fragte:
"Wenn wir und was wir wirken, jedes zu seiner Zeit besteht und endet,
was zählt, wenn unsere Zeit sich schließt?"

Der andere sprach:
"Es zählt das Vorher und das Nachher
als ein Gleiches."

Dann trennten ihre Wege sich
Und ihre Zeit,
und beide hielten an
und inne.

Autor: Bert Hellinger aus Entlassen werden wir vollendet